Herzlich Willkommen auf unserer Homepge http://www.happyballon-frieden.ch/

Zufallsbild

Wer ist Online

Wir haben 9 Gäste online

Radar

Wetter

2010.02.27. Neu St. Johann- Hauptwil PDF Drucken E-Mail

An diesem Samstag konnten wir eine wundervolle Ballonfahrt bei milden Temeraturen und herrlichem Frühlingswetter erleben. Das Ballonfahren ist nicht der billigste Sport, desshalb bieten wir nun auch Fahrten mit kurzer Dauer an. Eine kurze Fahrt dauert ca. eine Stunde. Wenn Landeplätze vorhanden sind mache ich eine Zwischenlandung und der Passagier kann mit Autostop oder per Bahn heimreisen. Wenn wir in einem Gebiet sind wo es für einen Ballon keinen Landeplatz gibt, beendet der Fahrgast die Fahrt mit dem Fallschirm. Weinen Die alten Rundfallschirme vom Militär sind im Armeeshop günstig zu haben, sie sind im Ticket inbegriffen und gehören am Schluss dem Benutzer. Mit diesen Rundfallschirmen erreicht man relativ sicher festen Boden. Da diese Schirme nur bedingt steuerbar sind ist der Landeort schlecht voraussehbar. Der Heimweg kann nach eigenem Ermessen gestaltet werden.

Die Hauptprobe war erfolgreich. Elmar ist der erste Passagier mit einem halben Ticket. Wir starten in Neu St.Johann bei Maria auf dem Lindenhof. Bei raschem Aufstieg geniessen wir die winterliche Fernsicht. Nach einer Stunde sind wir auf 3500 Meter ü.M. über Jakobsbad. Elmar in voller Ausrüstung setzt sich auf den Korbrand und fragt, wie soll ich das nun machen ? Ich helfe ihm ein wenig nach und er purzelt aus dem Korb. Cool  Der Fallschirm öffnet sich mit genügend Höhe über Grund. Es gelingt ihm die Hundwilerhöhe zu erreichen und landet im weichen Schnee vor dem Bergrestaurant. Die beste Wirtin der Schweiz, Marlies Schoch, gibt Elmar ein Süppli. Am warmen Kachelofen, der vor 1970 bei meinem Nachbar in Hohentannen die Stube wärmte, gibt es schnell ein angeregtes Gespräch. Marlies setzt Elmar auf's Transportbähnli. Der Mitarbeiter an der Talstation bringt Elmar zum Postauto nach Hundwil. Mit dem Ballon landen wir in Freihirten bei Hauptwil. Im empfehlenswerten Rest. Blume in Heldswil stärken wir uns bei feinem Essen. Elmar ist auch dabei, ich frage mich, wie er das geschafft hat.  "Guet Land"  mit Fritz.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 10. Mai 2010 um 17:02 Uhr